Gedruckt am 27.07.2017 um 16:35 Uhr
Link zu dieser Seite: http://www.vgem-ellingen.de/index.php?pageID=110
Seite drucken
Deutschordensstadt Ellingen, 3.700 E., 395 m.

Wappen EllingenDas reizvolle Städtchen, die Perle des Fränkischen Barock, an der Schwäbischen Rezat und am Fuße des Fränkischen Jura liegt zwischen Naturpark Altmühltal und dem Fränkischen Seenland.

Sein Gesicht ist vom Deutschen Orden geprägt, da Ellingen vom frühen
14. Jahrhundert bis 1797 Sitz des Landkomturs der reichen und mächtigen Ballei Franken war.

Zu den repräsentativsten Bauwerken aus der Zeit des Deutschen Ordens zählt das Ellinger Schloss (1718 - 1724) mit neu gestaltetem Deutschordensmuseum und der Ausstellung des Kulturzentrums Ostpreussen, dessen Besichtigung jedem Gast empfohlen wird.

Öffnungszeiten (außer Montags):

  • April bis September von 09:00 - 18:00 Uhr
  • Oktober bis März von 10:00 - 16:00 Uhr
Die Führungen starten jeweils zur vollen Stunde.

Weitere besondere Sehenswürdigkeiten:

  • Stadtpfarrkirche St. Georg (erbaut 1731) mit Mariahilfkapelle
  • Spitalkirche (1735)
  • Rathaus (1744-1747)
  • Das Pleinfelder Tor (1660), teil der ehemaligen Stadtbefestigung
  • Das teilweise restaurierte Römerkastell auf der Anhöhe östlich von Ellingen (1 km)
  • Die städtebauliche Einmaligkeit mit einem in sich geschlossenen barocken Straßenbild wird in dem Barockrundweg vorgestellt

Führungen nach Voranmeldung in der Verwaltungsgemeinschaft

Verwaltungsgemeinschaft Ellingen
Anschrift:

Verwaltungsgemeinschaft Ellingen
Weißenburger Str. 1
91792 Ellingen
Telefon: 09141 8658-0
Telefax: 09141 8658-58

Ellingen:
Postleitzahl: 91792
Telefonvorwahl: 09141
Einwohnerzahl: 3.703; 398 m ü. M.

Fläche:
Gesamte Fläche: ca. 32 qkm
bebaute Fläche: ca. 153 ha
landwirtschaftlich
genutzte Fläche: ca. 1.979 ha
forstwirtschaftlich
genutzte Fläche: ca. 447 ha

Lage im Verkehrsraum:
  • Anschlüsse an die Bundesautobahn A 7 Würzburg-Ulm, A 6 Nürnberg-Heilsbronn,
    A 9 Nürnberg-Dresden, A 3 Nürnberg-Frankfurt und A 9 Nürnberg-München.
  • Im Schnittpunkt der Bundesstraßen B 2 Augsburg-Ellingen-Nürnberg und
    B 13 München-Ellingen-Würzburg.
  • Bahn AG: Regionalexpressstation an der Strecke München-Augsburg-Nürnberg.
  • Verkehrsverbund im Großraum Nürnberg

Ortsteile und Weiler:
Hörlbach, Massenbach, Stopfenheim, Tiefenbach;
Bräumühle, Karlshof, Lauterbrunnenmühle, Sommerkeller, Walkershöfe, Zollmühle

 Volltext-Suche
 Veranstaltungen
Stadtführung
06.08.2017
Rückfragen bitte an Frau Evelyne Pfliegel, Tel. 01


Stadtführung
13.08.2017
Rückfragen bitte an Frau Evelyne Pfliegel, Tel. 01


Stadtführung
20.08.2017
Rückfragen bitte an Frau Evelyne Pfliegel, Tel. 01


Stadtführung
27.08.2017
Fragen bitte an Frau Evelyne Pfliegel, Tel. 01577


Hörlbacher Kirchweih
31.08.2017 - 04.09.2017
Auskunft beim Heimatverein Hörlbach, Freitag Bie


 Bild des Monats
Juli 2017