Gedruckt am 24.02.2018 um 07:25 Uhr
Link zu dieser Seite: http://www.vgem-ellingen.de/index.php?pageID=119
Seite drucken
Reuth unter Neuhaus, 103 E., 476 m

Reuth unter Neuhaus Der Name "Reuth" und die Anlage des Ortes als Haufen-
dorf mit Blockflur kennzeichnen ihn als Rodung, die im 12./13. Jahrhundert anzusetzen ist.

Während früher überwiegend der Name „Reuth“ allein auftrat, kam später der Zusatz „unter Neuhaus“ hinzu. Über die Art der Burg Neuhaus und die Zeit ihrer Erbau-
ung ist nichts bekannt.

Ganz allgemein wird die Errichtung von befestigten Adelssitzen in der hiesigen Gegend ab dem 11. Jahr-
hundert
angenommen. Neuhaus war als Burg, Ruine oder Burgstall 584 Jahre lang durchgehend im Besitz des Adelsgeschlechtes der Schenken von Geyern.

Bis zur Gebietsreform 1972 bildete der Ort eine eigen-
ständige Gemeinde. Am 01.01.1973 schloss sich Reuth unter Neuhaus der Gemeinde Ettenstatt an. Schon 1480 besaß Reuth u. N. eine Kapelle, die zur Pfarrei Etten-
statt
und damit zum Bistum Eichstätt gehörte.

In dieser Zeit wurde vermutlich auch der Grundstein der heutigen Kirche gelegt. Ein spät-
gotisches Sakramentshäuschen mit einer Marien-Madonna und Jesuskind bildet das Kleinod der Kirche. Zahlreiche Renovierungen lassen die St.-Marien-Kirche nun wieder in vollem Glanz erstrahlen.

Reuth unter Neuhaus beherbergte im Mittelalter eine kleine Burg im Wald, auch Neuhaus genannt. Das „Neuhaus“ ist heute nur noch in Form eines Bodendenkmals erhalten. Sehenswert ist weiterhin die evangelische Kirche St. Marien.

Jüngstes gemeinsames Vorhaben war die Errichtung eines neuen Feuerwehrgerätehauses.
Eine spannende Zeitreise zu den einzelnen Stationen der ehemals trutzigen Burg Neuhaus kann ebenfalls von Reuth unter Neuhaus unternommen werden.

Reuth ist heute ein kleiner ländlicher Wirtschaftsstandort mit traditionellen Handwerks-
betrieben.

 Volltext-Suche
 Veranstaltungen
Erste Hilfekurs: "Senioren 60 plus"
08.03.2018
Abhaltung durch das BRK Mittelfranken. Anmeldung


Resl aus Konnersreuth
14.03.2018
Referentin: Frau Michela Birkel-Biber, Pleinfeld


Jahreshauptversammlung
24.03.2018
Berichte, Informationen, Jahresrückblick und Vorsc


Mit dem Fahrrad vom Bodensee zum Königssee
11.04.2018
Referent: Herr Otto Feil, Pleinfeld


175 Jahre Gesangverein Harmonie
28.04.2018
Jubiläumsfeier


 Bild des Monats
Dezember 2017